Logo - zur Startseite
Life Sciences – Schule fürs Leben

Erklär-Videos zu IOS 11

Apple hat einige nette Erklär-Videos herausgebracht, die einige Arbeiten mit dem neuen Betriebssystem zeigen und Euch Tipps für die produktive Nutzung mit auf den Weg geben.

Vorab aber erst der Link zu Apples Handbuch für IOS 11: iPad-Benutzerhandbuch

Die Tutorial-Videos beschreiben den Einsatz der Handschrifterkennung, widmen sich der Kopierfunktion zwischen iPhone und iPad und gehen auf die Fotobearbeitung via Pixelmator ein. Leider setzen manche Eigenschaften ein iPad Pro und den dazu gehörigen Apple-Pencil voraus - diese Ausgaben sind in unserem Tablet-Projekt bedauerlicherweise nicht vorgesehen.

So wandelst du deine handschriftlichen Notizen in Text um und teilst sie mit iOS 11

       

So bearbeitest du ein Foto und lässt einen Unbekannten verschwinden mit iOS 11

So verwendest du Copy & Paste zwischen Geräten mit iOS 11

So nutzt du die Power des neuen Docks mit iOS 11

So verwaltest und durchsuchst du deine Dateien mit iOS 11

So erledigst du noch mehr noch schneller mit Multitasking in iOS 11

So scannst, unterschreibst und sendest du ganz einfach ein Dokument mit iOS 11

 

So machst du Anmerkungen mit dem Apple Pencil und iOS 11

So können deine Hände mit iOS 11 noch mehr machen

Nach oben

Pädagogisches Netzwerk - Grundlagen

In dieser kurzen Handreichung sind Informationen zur Anmeldung an das pädagogische Netz der Schule und zur Verwendung der Schulkonsole enthalten. Die Schulkonsole ist ein Element der paedML und erlaubt die Verwaltung des aktuellen Klassenraums und der Schülerrechner. Die paedML, die pädagogischen Musterlösung des Landes Baden-Württemberg, haben wir in der jeweils aktuellen Version installiert.

1

Nach oben

Arbeiten mit Verzeichnissen im pädagogischen Netzwerk

In der Kürze der Zeit erst mal nur der Link zum Download der Handreichung - bitte auf die Abbildung klicken!

1

Nach oben

Arbeiten mit PDF-Dateien

Hier eine kurze Anleitung, die sich im Wesentlichen auf die Handhabung von PDF-Expert 5 beschränkt.

1

Bildschirme der iPads

Wir halten es für hilfreich, wenn bei allen Schülern gewisse Apps auf der Schnellstartleiste liegen und wenn die für den Unterricht häufig eingesetzten Apps auf bestimmten Bildschirmen liegen. In der Handreichung ist dies dargestellt.

1

Nach oben

Dateitransfer vom iPad ins pädagogische Netz

1

Nach oben

Adobe Slate - Projekte kopieren

1

Nach oben

Suchmaschinen

Es muss ja nicht immer google sein oder Yahoo. Neben den Platzhirschen gibt es noch ganz ordentliche Suchmaschinen, die einem garantiert nicht den zuletzt bei Amazon angesehenen Akkuschrauber oder die HighHeels von Zalando auf den Bildschirm nageln.

Suchmaschinen und Listen von WWW Servern

  • MetaGer - die Suchmaschine über deutschsprachige Suchmaschinen
  • Google - Deutsch
  • MetaMonster - 519 Suchmaschinen in einem
  • MetaDir - Das Verzeichnis aller WWW Suchhilfen: Suchagenten, Suchmaschinen, thematische Verzeichnisse
  • WEB.DE - Deutschland im Internet
  • DINO Online - Deutschsprachige Seiten im WWW
  • Braintrack (Weltweite Liste von Universitäten)

Handreichungen im Netz

Viele nützliche Anleitungen gibt es auf der Seite Lehrerfortbildung-bw.de der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen. Für Themen um das Tablet ist die Seite "Mobile Endgeräte" der Medienwerkstatt sehr hilfreich, hier klicken:

  • Tablets im Unterricht einsetzen - unter iOS und unter Android. Die Fortbildung bietet zu  iOS und  Android Informationen rund um Sicherheit, Recherche, Dokumentation, Dateimanagement, Präsentation, E-Books und kreatives Arbeiten.
  • E-Books erstellen, verwalten und konvertieren.
    E-Books nehmen an Bedeutung und Verbreitung zu und kommen zunehmend auch in die Schulen.

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Hier noch ein Link für all diejenigen, die eine Bewerbung schreiben wollen oder müssen. In der 27seitigen PDF-Datei sind viele gute Tipps versammelt, die vor den gröbsten Fehlern bewahren sollen:

Immobilienkredit - Hauskauf: ein eBook für die Wirtschaftslehre

Das Thema Kreditfinanzierung steht in Jahrgangsstufe 1 in Wirtschaftslehre im Lehrplan.

Behandelt werden der Dispo-Kredit im kurzfristigen Segment und der Konsumkredit/ Ratenkredit im mittelfristigen Segment, wobei der Schwerpunkt auf einem Vergleich zwischen Leasing und Ratenkredit
liegt. Im langfristigen Kreditgeschäft wird der Annuitätenkredit besprochen.
Alle Kreditarten werden auch mit den Schülern durchgerechnet.

Das Annuitätendarlehen dient in der Regel der Immobilienfinanzierung. Generell hat sich gezeigt, dass die Schüler besonders an der  Immobilienfinanzierung sehr interessiert sind, da sie häufig bereits
im Elternhaus mit diesem Thema konfrontiert wurden.

Der Erwerb einer Eigentumswohnung war in einer der letzten Abituraufgaben Gegenstand der Prüfung.

Ein Immobilienkredit ist ein komplexes Finanzprodukt. Es kommt darauf an, die richtige Finanzierungsstruktur zu finden. Die Rate muss tragbar sein und der Kreditsollte so schnell wie möglich zurückgezahlt werden. Die Tilgung eines Hauskredites ist die beste Altersvorsorge: Im Rentenalter kann man dadurch mietfrei in seiner Wunschimmobilie wohnenoder von den Mieteinnahmen leben. Wenn der Umfang des Vorhabens feststeht, ist es zunächst angebracht, sich einen Überblick über die Angebote auf dem Immobilienkreditmarkt zu verschaffen.

Hier gibt es den Link, um das eBook (kostenfrei, ohne Registrierung) herunterzuladen.