Logo - zur Startseite
Life Sciences – Schule fürs Leben

Für die beruflichen Gymnasien und die Berufskollegs I erfolgt die Anmeldung zentral für ganz Südbaden über ein gemeinsames Online-Verfahren des Regierungspräsidiums Freiburg (RP). Für die anderen Schularten findet die Anmeldung in Papierform bei der Schule statt.

Online-Verfahren über das RP

  • Biotechnologisches Gymnasium
  • Ernährungswissenschaftliches Gymnasium
  • Berufskolleg für Biotechnologische Assistenten
  • Berufskolleg für Gesundheit & Pflege I
  • Berufskolleg für Erziehung & Ernährung I

In Papierform über die Schule

  • 2-jährige Berufsfachschule: Profil Gesundheit & Pflege
  • 2-jährige Berufsfachschule: Profil Ernährung & Hauswirtschaft
  • Berufseinstiegsjahr
  • Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf
  • Berufskolleg für Gesundheit & Pflege II
  • Fachschule für Zusatzqualifikation in der Landwirtschaft: Agrarinformatik
  • Fachschule für Hauswirtschaft: Vorbereitung auf die Meisterprüfung
  • alle dualen Ausbildungsgänge (Floristen, Forstwirte, Gärtner, Hauswirtschafter)

Das Verfahren in Papierform

Sie laden sich das Anmeldeformular als PDF-Datei herunter, drucken es aus und senden es ausgefüllt und unterschrieben bis spätestens am 01. März*) eines Jahres an die Schule. Als Anlagen fügen Sie eine beglaubigte Kopie des aktuellen Halbjahres-Zeugnisses und einen tabellarischen Lebenslauf (ohne Passbild) bei.
*) Wenn Sie den 01. März verpasst haben, werden Sie in das Nachrückverfahren aufgenommen.

Checkliste

  • Anmeldeformular
  • Zeugniskopie beglaubigt
  • Lebenslauf tabellarisch

Sie erhalten daraufhin bis Mitte März einen Bescheid über die voraussichtliche Aufnahme.

Bis zum 17.07.2017 (Posteingang) müssen Sie dann das aktuelle Jahreszeugnis in der Schule vorlegen. Es entscheidet über die Aufnahme. Sie erhalten die Zulassung per Post. Am Montag, 24.07.2017 begeben Sie sich um 16 Uhr zum Aufnahmenachmittag an die Schule, um den Platz anzunehmen.


Berufsschüler - duale Ausbildungsgänge

Bei den Ausbildungsberufen Florist/In, Forstwirt/In, Gärtner/In und Hauswirtschafter/In erfolgt die Anmeldung normalerweise über den Ausbildungsbetrieb. Dieser meldet der Schule möglichst bald nach dem Abschluss des Ausbildungsvertrages den neuen Azubi. Dafür soll das entsprechende Anmeldeformular verwendet werden. Es kann auch gern per Mail oder Fax an die Schule gesandt werden.

Die Anmeldeformulare finden Sie unten auf dieser Seite oder hier für Florist/In, Forstwirt/In, Gärtner/InHauswirtschafter/In

Das Online-Verfahren

1

Sie registrieren Ihre Anmeldung über das Portal Schulanmeldung beim Regierungspräsidium Freiburg. Die Anmeldung ist offen vom 01. Februar 2017 bis 01. März 2017*). Hier geben Sie die gewünschten Bildungsziele, Ihre persönlichen Daten und die aktuellen Noten ein. Sie erhalten dabei einen Zugangscode, mit dem Sie im Juli die zugewiesene Schulart und den Schulstandort auslesen können. Das ausgedruckte und unterschriebene Anmeldeformular bringen Sie zusammen mit einer beglaubigten Zeugniskopie und Ihrem tabellarischen Lebenslauf zum Schulsekretariat bis spätestens am 1. März des Jahres.
*) Wenn Sie den 01. März verpasst haben, werden Sie in das Nachrückverfahren aufgenommen.

Checkliste

  • Anmeldeformular
  • Zeugniskopie beglaubigt
  • Lebenslauf tabellarisch

Bitte geben Sie in ihrer Anmeldung alle Schulen und Bildungsgänge an für welche Sie sich interessieren. Gehen Sie dabei nicht taktisch vor. Wählen Sie die Reihenfolge ausschließlich nach Ihren Vorlieben. Beachten Sie hierbei:

  • Die Chance das Ziel mit der Priorität 1 zu bekommen, ist vollständig unabhängig davon, welche weiteren Ziele Sie angeben. Es wird nur geschaut, ob der maßgebliche Notendurchschnitt für dieses Ziel ausreicht oder nicht.
  • Falls Sie das Ziel mit Priorität 1 nicht erhalten, sind ihre Chancen das Ziel mit Priorität 2 zu erhalten genauso groß, wie wenn Sie dieses Ziel mit Priorität 1 angegeben hätten.
    Falls Sie aber das Ziel mit Priorität 1 als einziges Ziel angegeben haben, würden Sie gar keinen Schulplatz erhalten. Geben Sie deshalb immer ausreichend viele Ziele an.
    Entsprechendes gilt für alle anderen Prioritäten.
  • Beim Besuch einer Schule im Ortenaukreis werden die Beförderungskosten abzüglich eines Eigenanteils nur zum nächstgelegenen Schulstandort übernommen. Möchte jemand eine Schulart an einem weiter entfernten Ort besuchen, obwohl eine näher gelegene Schule diese Schulart auch anbietet, dann werden Fahrtkosten nur bis zu der näher gelegenen Schule gefördert. Alle Details hierzu finden Sie auf unserem Merkblatt zu den Beförderungskosten.
  • Sie erhalten eine erste Rückmeldung im März. Diese Information ist lediglich ein Hinweis darauf, wie Ihre Chancen stehen. Erfahrungsgemäß erhält man meistens diesen oder einen besseren Platz auch im Juli, falls der Notenschnitt nicht schlechter geworden ist. Die Verteilung der Plätze im Juli erfolgt aber völlig unabhängig vom Ergebnis der Verteilung im März. Es ist also auch möglich dass man, trotz positiver Information im März, im Juli gar keinen Platz bekommt, falls sich die Noten verschlechtert haben.

 

Da es in manchen Bildungsgängen mehr Bewerberinnen und Bewerber als Schulplätze gibt, muss ein Auswahlverfahren durchgeführt werden. Dieses Verfahren ist in den entsprechenden Aufnahmeverordnungen festgelegt. Die Umsetzung dieses Verfahrens erfolgt durch das Regierungspräsidium Freiburg. Die genaue Funktionsweise des hierfür eingesetzten Verfahrens ist auf der Anmeldeseite des Regierungspräsidiums Freiburg (s.o.) beschrieben.

Einen Flyer zum Online-Verfahren können Sie sich hier laden.

Termine

  • Anmeldung für Vollzeitschularten bis zum 01. März eines Jahres mit dem Notenstand des Halbjahreszeugnisses
  • Nachricht per Post über die Aufnahmeaussichten bis Mitte März
  • Abgabe der Jahreszeugnisse bzw. Versetzungszeugnisses bis zum 17. Juli 2017
  • Nachricht über die endgültige Aufnahme online über Ihren Zugang bis spätestens 24. Juli 2017.
  • Montag, 24. Juli 2017 ist Aufnahmetag. Kommen Sie um 14 Uhr an die Schule, wo Sie den Schulplatz erhalten haben, um ihn anzunehmen.
  • Ab dem 25.07.17 beginnt das Nachrückverfahren, in dem eventuell frei gebliebene Plätze besetzt werden.

Nach oben

Wer sich nach dem 01. März bewirbt, kommt auf eine Warteliste, die erst bedient wird, wenn alle regulär gemeldeten Schüler das Verfahren durchlaufen haben und noch Plätze frei sind. Die Nachrücker melden sich ebenfalls im Online-Verfahren an.Die Anmeldung verläuft genau gleich wie die Anmeldung im Februar. Der Bewerber erhält ebenfalls ein Login für eine persönliche Seite (falls er sich bereits rechtzeitig angemeldet hatte, hat er dann zwei persönliche Seiten). Dort wird er ab einem bestimmten Zeitpunkt seine Ziele sowie die meisten anderen Daten ändern können. Der Zeitpunkt für eventuelle Änderungen steht auf der Infoseite des Regierungspräsidiums.

Bitte daran denken: auch bei einer verspäteten Anmeldung benötigen wir eine aktuelle Zeugnisabschrift und einen Lebenslauf. Alles zusammen senden Sie bitte per Post an die Schule bzw. geben es während der Öffnungszeiten im Sekretariat ab.

Anmeldeformulare

Anmeldeformulare für Anmeldung in Papierform:

Anmeldeformulare nur für Nachzügler nach dem 1. März: die Papierform ist nicht mehr möglich, alle Anmeldungen, Änderungen und Nachmeldungen erfolgen online (siehe oben).

Nach oben