Logo - zur Startseite
Life Sciences – Schule fürs Leben

BTG

4
Weitere Informationen finden
Sie im Flyer für das Biotechno-
logische Gymnasium (klick mich)

Das biotechnologische Gymnasium

Das berufliche Gymnasien der dreijährigen Aufbauform führt zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur). Dieses berechtigt zum Studium aller Studiengänge an allen Hochschulen und Fachhochschulen, auch im Ausland. Ein Drittel aller Abiturienten kommt jedes Jahr von einem beruflichen Gymnasium.

Das Biotechnologische Gymnasium legt seinen Schwerpunkt auf die Vermittlung von naturwissenschaftlichen Kenntnissen und Fertigkeiten im Labor. Neben dem Profilfach Biotechnologie werden die Fächer Bioinformatik, Chemie und Physik besucht. Damit ist es für Schüler mit überdurchschnittlich ausgeprägtem Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen besonders geeignet.

Schüler, die sich für diese Naturwissenschaften interessieren, können sich bei unserem jährlichen Laborinfotag alle unsere Einrichtungen genau anschauen. Unsere Schullabore sind für die praktische Arbeit perfekt ausgestattet. Hochauflösende Mikroskope, HPCL-Anlagen, Fermenter und Sterilwerkbänke stehen zur Verfügung.

Groß ist das Wahlangebot: Bildende Kunst oder Musik, bei den Sprachen kann Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch belegt werden. Die gute Allgemeinbildung wird vertieft mit dem durchgehenden Unterricht in Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechtskunde. 

Mit dieser Vorbildung sind unsere Schüler hervorragend vorbereitet für ein Studium im Bereich der Biologie, Chemie, Pharmazie oder Medizin. Sie können genauso auch einen verfahrenstechnisch orientierten Studiengang an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften (ehmals Fachhochschulen) besuchen.

Ergänzend zum Fächerunterricht bieten sich den Schülern vielfältige Gelegenheit zu Fachexkursionen und Studienfahrten. Ein besonderes Highlight für die Gymnasiasten: in der Jahrgangsstufe 1 können sie am 5-wöchigen Austausch mit der Blue-Ridge High-School in Pinetop-Lakeside/Arizona, USA teilnehmen.

Aufnahmevoraussetzungen für das berufliche Gymnasium

Sie benötigen einen mittleren Bildungsabschluss, d. h.:

  • die Versetzung in Klasse 10/11 eines achtjährigen Gymnasiums oder
  • den Realschulabschluss oder
  • die Fachschulreife

 

Beim Realschulabschluss oder der Fachschulreife muss in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein Notendurchschnitt von mindestens "befriedigend" vorliegen, wobei jedes dieser drei Fächer mindestens die Note "ausreichend" vorweisen muss. Bei Schuljahresbeginn darf das 19. bzw. bei abgeschlossener Berufsausbildung das 22. Lebensjahr noch nicht vollendet sein.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt jedes Jahr bis spätestens 1. März. Sie findet über das Anmeldungsportal des Regierungspräsidiums Freiburg online statt. Das ausgedruckte und unterschriebene Anmeldeformular und eine Zeugniskopie wird bei der Schule eingereicht. Sie können sie auch direkt bei unserem jährlichen Infoabend abgeben.

Details und die jährlich wechselnden Termine finden Sie hier.

 

Weiterführende Informationen über die Beruflichen Gymnasien im allgemeinen und das Profil Biotechnologie im Besonderen finden Sie in dieser Broschüre.

Über die Jahre hinweg sind die technischen Einrichtungen in der Schule zu hochwertigen Forschungslaboren für Schülerarbeiten geworden. Über diesen Link können Sie sich einen Eindruck verschaffen. Einer unserer Abiturienten aus dem Jahr 2016 hat bei Jugend forscht den zweiten Platz im deutschlandweiten Wettbewerb erlangt. Die Förderung begabter Nachwuchsforscher ist unserem Team von Biotechnologen, die selbst alle aus der Forschung kommen, ein besonderes Anliegen.