Logo - zur Startseite
Life Sciences – Schule fürs Leben

Berufskolleg für Gesundheit & Pflege II BKP II

3
Die Stundentafel zeigt alle
Fächer und die Profil-
Schwerpunkte.
Weitere Informationen erhalten
Sie in unserem Flyer
(klick mich).

Das Berufskolleg II des Profils Gesundheit & Pflege ist eine Weiterführung des vorausgegangenen BKP I, ein Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife mit Schwerpunkt Gesundheitsberufe.

Bildungsziel

Das Berufskolleg II ist auf den Erwerb der Fachhochschulreife ausgerichtet. Auf der Grundlage von Kenntnissen des Berufskollegs I werden Anforderungen vergleichbar mit allen anderen Berufskollegs in Baden-Württemberg erreicht. Der Schwerpunkt liegt bei den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Profilfach ist Biologie mit Gesundheitslehre. Mit dem erfolgreichen Abschluss wird die Studienberechtigung für die Fachhochschulen in Baden-Württemberg und die meisten anderen Bundesländern erworben.

Mit der Teilnahme an Zusatzunterricht im Fach Wirtschaft und Recht erhalten die Schüler organisatorische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse für das Management in betreuenden Sozialeinrichtungen. Mit einer praktischen und schriftlichen Zusatzprüfung wird die Berufsbezeichnung "Assistent / Assistentin im Gesundheits- und Sozialwesen" erworben.

Voraussetzungen für die Aufnahme

Erforderlich ist der erfolgreiche Besuch des Berufskolleg Gesundheit & Pflege I mit einem Mindestdurchschnitt von 3,0 aus den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik sowie Biologie und Gesundheitslehre.
Das erste Schulhalbjahr gilt als Probezeit und entscheidet über den weiteren Verbleib in der Klasse.

Anmeldung

Sie melden sich direkt bei unserer Schule an.  Laden Sie sich das Anmeldeformular als PDF-Datei oder WORD-Dokument herunter, drucken es aus und senden es ausgefüllt und unterschrieben bis spätestens am 01. März an die Schule. Als Anlagen fügen Sie eine beglaubigte Kopie des aktuellen Halbjahres-Zeugnisses und einen tabellarischen Lebenslauf (ohne Passbild) bei.

Weitere Angaben zu Terminen finden Sie auf unserer Anmeldeseite.

Inhalte

Der Schwerpunkt liegt bei der Vertiefung in den allgemeinbildenden Fächern und der Vorbereitung auf die Fachhochschulreifeprüfung. Ein an der Praxis orientiertes Wissen wird vermittelt durch den Unterricht in berufsvorbereitenden Fächern

  • Pflege, Pflegedokumentation und Übungen,
  • Wirtschaft und Recht mit Datenverarbeitung,
  • Biologie und Gesundheitslehre.

Ein Praktikum von ca. 150 Stunden, das einer späteren Berufstätigkeit entspricht, ermöglicht die Analyse von Betriebsabläufen, gibt vertieften Einblick in die Berufsziele und vermittelt erste Berufskontakte.

Diejenigen, die bereits in den Sommerferien vor Beginn des Unterrichts einen Teil des Praktikums ableisten möchten, können sich hier die erforderlichen Unterlagen herunterladen. Es sollte aber vorher mit den Lehrkräften der Pflege geklärt worden sein, ob das Praktikum in der jeweiligen Praxis oder Einrichtung geeignet ist.

Prüfungen

Nach einem Jahr findet die schriftliche Prüfung zur Fachhochschulreife statt:

  • Deutsch, Englisch, Mathematik
  • Biologie mit Gesundheitslehre,

Für den Assistentenabschluss werden zusätzlich geprüft

  • Wirtschaft und Recht mit DV schriftlich,
  • Praxis in der Pflege

Jeder Schüler wird in mindestens einem Fach der Stundentafel mündlich geprüft.

Wie geht es weiter?

Für besonders leistungsstarke Absolventen ist der Übergang in das Abschlussjahr der Berufsoberschule für Soziales in Bad Saulgau, ggf. auch Freiburg, möglich. Hier kann die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erworben werden.