Logo - zur Startseite
Life Sciences – Schule fürs Leben

Berufskolleg für Gesundheit & Pflege I - BKP I

3
Weitere Informationen erhalten
Sie über den Info-Flyer (klick mich)

Berufskollegs bauen auf einem mittleren Bildungsabschluss auf und führen zu vertieften Kenntnissen eines Berufsfeldes. Auf kurzem Weg ist über das BKP I im darauf folgenden BKP II das Erreichen der Fachhochschulreife möglich.

Die Ausbildung am Berufskolleg für Gesundheit & Pflege I führt in das Feld der Gesundheits- und der Pflegeberufe ein. Aufbauend auf soliden Kenntnissen in Biologie, Chemie und Gesundheitslehre werden Grundfertigkeiten für den Pflegealltag und im Laborbetrieb erlernt. Abgerundet wird der Bildungsgang durch vertiefte Kenntnisse in Ernährungslehre und Diätetik. Ein umfangreiches Praktikum gibt Einblick in mögliche Berufsziele und vermittelt erste Berufskontakte.

Aufnahme

In das einjährige Berufskolleg für Gesundheit & Pflege I können aufgenommen werden:

  • Schüler mit dem erfolgreichen Abschluss einer Realschule, einer zweijährigen Berufsfachschule, einer Berufsaufbauschule oder einer Werkrealschule (9+1).
  • Schüler eines Gymnasiums mit der Versetzung nach Klasse 10(G 8) bzw. nach Klasse 11(G 9).

Anmeldung

Die Anmeldung ist ab 2015 neu geregelt. Für die beruflichen Gymnasien und die Berufskollegs I erfolgt die Anmeldung zentral für ganz Südbaden über ein gemeinsames Online-Verfahren.

Inhalte

Ein beruflich verwertbares Grundwissen wird vermittelt durch den Unterricht in berufsvorbereitenden Fächern wie

  • Deutsch und betriebliche Kommunikation,
  • Datenverarbeitung/Textverarbeitung,

und in den Schwerpunktfächern wie

  • Biologie und Gesundheitslehre,
  • Ernährungslehre und Diätetik,
  • Labortechnologie,
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen.

Ein dreiwöchiges Praktikum in einem Betrieb der Gesundheits- und Sozialpflege gibt Einblick in die Berufsziele und vermittelt erste Berufskontakte.

Prüfungen

Das Fach Labortechnologie wird praktisch geprüft, die Kenntnisse in den Kernfächern “Biologie und Gesundheitslehre” sowie “Ernährungslehre und Diätetik” werden in zentralen Klassenarbeiten zum Ende der Ausbildung geprüft.

Wie geht es weiter?

Der erfolgreiche Besuch des Berufskollegs kann auf eine anschließende duale Ausbildung zur Arzthelferin mit einem Jahr angerechnet werden.

Bei genügenden Leistungen kann mit dem anschließenden Besuch des BKP II an den Haus- und Landwirtschaftlichen Schulen Offenburg die Fachhochschulreife erworben werden.

Berufswege:

Das BKP I ist eine besonders gute Vorbereitung für eine Ausbildung im Bereich Gesundheit und Pflege (Arzthelferin, Krankenschwester, HeilerzieherIn, AltenpflegerIn, HeilerziehungspflegerIn, ErgotherapeutIn, PhysiotherapeutIn).