Logo - zur Startseite
Life Sciences – Schule fürs Leben

Die Tablets sind teuer und als mobile Geräte vielerlei Risiken ausgesetzt. Damit niemand durch ein Mißgeschick in finanzielle Engpässe gerät, haben wir mit unserem Versicherungsträger, dem BGV in Karlsruhe, für alle Nutzer eine besondere Elektronikversicherung für die Schul-iPads abgeschlossen.

Die Kosten liegen pro Schuljahr unter 5 EUR und die Selbstbeteiligung an einem Schaden ist auf 100 EUR begrenzt. Jedes iPad ist über seine Seriennummer einer Schülerin oder einem Schüler zugeordnet. Der Versicherungsbetrag wird zu Anfang des Schuljahres eingesammelt.

Was ist alles versichert?

Grundsätzlich gelten die Allgemeine Bedingungen für die Elektronikversicherung des BGV. Versichert sind die Tablets, die anlässlich des Schulversuchs "Tablets im Unterricht an beruflichen Schulen" des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg eingesetzt werden.

Versicherungsschutz besteht sowohl an den Beruflichen Schulen als auch bei den Schülern zu Hause und auf dem Schulweg. Der Selbstbehalt beträgt 100,00 EUR je Schadensfall.

Der Versicherer leistet Entschädigung für unvorhergesehen eintretende Beschädigungen oder Zerstörungen von versicherten Sachen (Sachschaden) und bei Abhandenkommen versicherter Sachen durch Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub oder Plünderung.

Insbesondere wird Entschädigung geleitstet für Sachschäden durch:

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit
  • Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung
  • Brand, Blitzschlag, Explosion oder Implosion
  • Wasser, Feuchtigkeit, Überschwemmung
  • Vorsatz Dritter
  • Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler

Es gilt eine Selbstbeteiligung je Versicherungsfall in Höhe von 100,00 EUR vereinbart.

Die Versicherungssumme wird ermittelt aus dem Neuwert der versicherten Sache (jeweils gültiger Listenpreis im  Neuzustand) zuzüglich der Bezugskosten (für Verpackung, Fracht, Montage).

Die Versicherungssumme beträgt je Tablet 500,00 EUR.

Was tun im Schadensfall?

Bei einem Diebstahl(-verdacht) ist unverzüglich der Systembetreuer der Schule zu informieren. Gemeinsam wird versucht, das Gerät zu orten, ggf. zu sperren. Führt dies nicht zum Erfolg, ist der Diebstahl bei der Polizei anzuzeigen. Das Protokoll der Anzeige ist erforderlich für die Geltendmachung von Ersatz gegenüber dem Versicherer. Bei der Wiederbeschaffung ist ein Eigenanteil von 100 EUR selbst zu bezahlen.

Bei einer Beschädigung, z. Bsp. Display-Bruch, darf die Reparatur nur über eine von Apple zugelassene Reparaturwerkstatt erfolgen. Sonst erlöschen Garantieansprüche und die möglichen Ersatzleistungen durch den Versicherer. In jedem Fall sind bis zu 100 EUR selbst zu bezahlen. Auch hier soll sofort der Systembetreuer der Schule eingeschaltet werden.